Symphonie #23 – Herbst 2021: Ein Herbst in neuen Farben?

Wo ist der Sommer hin?
War er überhaupt da? Was haben wir gemacht?
Was bringt der Herbst und wohin gehen wir?

Nach beinahe zwei Jahren des Pandemie-Schlafes und sechzehn Jahren politischen Gleichklangs durchzieht die Hoffnung auf Veränderung und zugleich die Angst vor dem Immergleichen durch die Gesellschaft. Wach und schwach zugleich, beobachten wir unsere Zeit. Ein Wandel wird kommen, doch stellt er auch neue Farben bereit? Was wird in diesem Herbst anders, was wird bleiben? Und haben wir für den Winter genügend Sonnenstrahlen gesammelt? Was weckt uns auf, was lässt uns ruhen?
Die Symphonie lädt immer wieder dazu ein, die Stimmung der Städte aufzufangen und festzuschreiben. Oder sich dieser mit voller Kraft und Rebellion entgegenzustellen.
Und genau deshalb findet auch die Symphonie der Großstadt in diesem Herbst wieder statt, bei der einen ganzen Tag lang die Ideen, Gedanken und Sätze sprudeln dürfen, wie sie wollen. Texte werden 24 Stunden lang geschrieben und auf dem Blog veröffentlicht.

Symphoniert wird dabei nun schon zum 23. Mal und natürlich am 21. September 2021.
Alle Schreibwütigen sind herzlich dazu eingeladen, ihre Texte an diesem Tag auf dem Blog zu veröffentlichen.

Die Facebook-Veranstaltung findet ihr unter https://www.facebook.com/events/1181863655635873

Eine Lesung findet noch nicht wieder statt.


Letzte Beiträge

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Mitmachen?

Ihr habt noch nie mitgemacht und wisst nicht, wie es geht? Schreibt uns einfach eine Mail und wir erklären euch, wie es funktioniert.

Anmerkung

Wir möchten euch bitten, ausschließlich Texte von euch upzuloaden, bei denen die Rechte dezidiert bei euch liegen. Schlichte Übersetzungen aus anderen Sprachen sind nicht gewünscht. Auch bei eingefügten Bildern ist auf die rechtliche Lage zu achten.